Warum brauche ich einen Maklervertrag?

04Februar

Einen Maklervertrag gab es immer schon. Der kam bis Ende 2020 sozusagen automatisch zustande.

 

Fragte der Kaufinteressent ein provisionspflichtiges Kaufangebot an und antwortete der Makler darauf mit dem Exposé und der Adresse des Objektes, war der Vertrag geschlossen. Vertragsabschluss durch konkludentes (schlüssiges) Handeln. Dass das ein Vertragsabschluss war, war Käufern nie bewusst.

Textform bei Maklerverträgen

Ab 2021 gilt die Textform für provisionspflichtige Maklerverträge (Betrifft nur Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen).Fragt der Interessent nun ein provisionspflichtiges Immobilienangebot an, antwortet der Makler (oder das Online-Portal) erst mit der Aufforderung den Maklervertrag zu schließen. Erst dann übersendet der Makler Exposé und Adresse.

Weitere Infos:

Wettbewerbszentrale

Anwalt.de

 

Für Käufer:
Wenn Sie zu unseren Premium-Kunden gehören möchten, können Sie Ihren Suchwunsch hier eintragen:
https://www.eck.de/immobilien/wohnen/kaufen/haeuser/#suchanfrage

 

Eine Information von Eck & Company Immobilien GmbH

www.eck.de

Bewerten Sie Eck & Company Immobilien GmbH