Was ist Bieterverfahren?

31Januar

Was ist eine Immobilie wert? Für den Profi eine täglich neue Frage. Konventionelle Bewertungsmethoden stoßen in der jüngsten Vergangenheit an ihre Grenzen. Immer wieder werden seriös ermittelte Werte von der Marktlage sozusagen über den Haufen geworfen.

Der oft vorherrschende Frust möglicher Käufer zweiter Sieger zu sein, führt zur Torschlusspanik. Schnell sind dann schon länger Suchende bereit -nach dem Motto-: Augen zu und durch- immer höhere Preise zu bieten.

Preisfindung immer schwieriger
Das haben auch vermehrt Makler erkannt. Den richtigen Markpreis zu finden ist eigentlich immer schon Kernkompetenz der Profi-Makler gewesen. Doch der Wunsch der Verkäufer Höchstpreise zu erzielen, lässt Makler dazu bewegen, das Bieterverfahren ins Spiel zu bringen. Schließlich sind Verkaufsaufträge knapp, und die braucht man. Preissensible Verkäufer sind oft geneigt das mitzumachen, ja fordern es bisweilen sogar.

Bieterverfahren sind nicht neu
Bieterverfahren sind nicht neu, doch neu entdeckt. Ein Mindestpreis soll möglichst weit überschritten werden. Der Zuschlag ist dabei keineswegs sicher. Verkäufer, aber auch Käufer können jederzeit zurückziehen. Dann gibt es nur zweite Sieger.

Bieterverfahren nutzen eine aktuelle knappe Marktlage aus, um einen möglichst hohen Preis zu erzielen. Berufsethos steht dabei hint an. Schade.

Das Bieterverfahren hatte seinen Sinn, als es um Problemimmobilien ging. Nun wird es zur Gewinnmaximierung genutzt. Bei Verkäufern insbesondere, unterstützt durch Makler.

Für Verkäufer:
Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen oder verkaufen?

Immobilie bewerten lassen/Verkaufen

Für Käufer:
Wenn Sie zu unseren Premium-Kunden gehören möchten, können Sie Ihren Suchwunsch hier eintragen:

Kaufgesuch aufgeben

Eine Information von Eck & Company Immobilien GmbH

www.eck.de

 

© Andreas Eck - Bilder ©BillionPhotos.com- stock.adobe.com

Bewerten Sie Eck & Company Immobilien GmbH