Wie bewertet man eine Altbau Villa?

20Juli

Wie bewertet man eine wunderschöne kernsanierte Altbau Villa, erbaut um die Jahrhundertwende?



Nur, wie geht man bei der Bewertung mit solch einer speziellen Immobilie um? Das gesetzliche Regelwerk, ist die ImmoWertV. Die geht bei der Bewertung von Häusern von einer Gesamtnutzungsdauer von 80 Jahren aus. Demnach wäre dieses über 100 Jahre alte Haus eigentlich nichts mehr wert, bis auf das Grundstück auf dem es steht.

Ist das wirklich so?

Natürlich nicht, denn hier greift nun das “fiktive Baujahr“ ein. Bzw. die durch die Sanierung verlängerte Restnutzungsdauer.

Ein fiktives Baujahr stellt eine für die Wertermittlung relevante Abweichung vom ursprünglichen Baujahr dar, die entweder auf zeitlich später durchgeführte Anbauten und Erweiterungen oder auf zwischenzeitlich durchgeführte Modernisierungsmaßnahmen zurückzuführen ist.

So kann z.B. nach einer grundlegenden Sanierung bzw. Modernisierung sogar ein komplett neuer Lebenszyklus mit einer zu diesem Zeitpunkt neu startenden Gesamtnutzungs-dauer für den jeweiligen Gebäudetyp beginnen (= neues fiktives Baujahr).

Bei den vielen Immobilienbewertungen, die Eck & Company Immobilien GmbH macht, wird nach der ImmoWertV  vorgegangen. Zudem setzten wir –anders als Sachverständige- ein Bewertungs-Tool ein, welches alle auf dem Markt befindlichen Angebote algorithmisch vergleichbar macht.

Für Verkäufer:
Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen oder verkaufen?

Immobilie bewerten lassen/Verkaufen

Für Käufer:
Wenn Sie zu unseren Premium-Kunden gehören möchten, können Sie Ihren Suchwunsch hier eintragen:

Kaufgesuch aufgeben

Eine Information von Eck & Company Immobilien GmbH

www.eck.de

© Andreas Eck - © Martin Debus  - stock.adobe.com

Bewerten Sie Eck & Company Immobilien GmbH