Zahlen und Fakten – Bau von Einfamilienhäusern stagniert seit 10 Jahren

13April

Zahlen und Fakten – Bau von Einfamilienhäusern stagniert seit 10 Jahren

Geldern/Niederrhein
Die Zahl neuer Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern stagniert seit 10 Jahren auf gleichem Niveau. Laut Statistischem Bundesamt haben 2019 neue Einfamilienhäuser Platz für 103.000 Wohnungen geschaffen. Weniger waren es nur 2010. Dagegen wurden 143.000 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gebaut. Doch beides ist viel zu wenig, um die riesige Nachfrage befriedigen zu können.

Der Boom der 1990er Jahre ist längst vorbei
Ende der 1980er und in den 1990er Jahren war es die Generation der Babyboomer, die in der Spitze zu über 310.000 neuen Ein- und Zweifamilienhäusern führte. Mehr als das Dreifache von heute. Zusätzlich befeuert durch den Wiedervereinigungsboom. Und das damals bei deutlich höheren Zinsen als heute.

2000 Dot-com-Crash – 2010 Finanzkrise – 2015 Niedrigzinspolitik
Dann kam der DOT.com Crash und gleichzeitig zog sich der Staat flächendeckend aus der Wohnraumförderung zurück. In den ersten 10 Jahren der 2000er entstand kaum Geschoßwohnungsbau weder im Kreis Kleve noch in den Nachbarkreisen. Bauen lohnte nicht mehr und die Nachfrage ging auch zurück. Viele am Bau beteiligte Unternehmen haben diese Zeit nicht überstanden und stellten zumeist ohne große öffentliche Wahrnehmung den Betrieb ein.

Bauhandwerk hat wieder goldenen Boden
Die verbliebenden Bauunternehmer können sich heute vor Aufträgen kaum retten und können Preise durchsetzen, wie lange nicht mehr. Die Finanzkrise und in der Folge Tiefstzinsen führten nämlich wieder zu steigender Nachfrage. Parallel wurden jedoch Bauvorschriften verschärft. Bauen wurde immer teuer. Bei gleichzeitig steigender Nachfrage.

Bundestagswahl 2021 - Grüne in der Regierung bedeutet: Bauen wird noch mal deutlich teurer
Ein Blick in das Parteiprogramm der Grünen lohnt. Aber man muss schon zwischen den Zeilen lesen um zu merken, wo der Weg hingehen wird. Vielerlei staatliche Eingriffe werden das Bauen jedenfalls weiter verteuern. Eines wird die Politik entgegen aller Parteiprogramme jedenfalls nicht erreichen: Der deutschen Traum vom eigenen Heim günstiger machen.

 

Für Verkäufer:
Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen oder verkaufen?

Immobilie bewerten lassen/Verkaufen

Für Käufer:
Wenn Sie zu unseren Premium-Kunden gehören möchten, können Sie Ihren Suchwunsch hier eintragen:

Kaufgesuch aufgeben

Eine Information von Eck & Company Immobilien GmbH

www.eck.de


© Andreas Eck - © Production Perig - stock.adobe.com - Statistisches Bundesamt

Bewerten Sie Eck & Company Immobilien GmbH